Online BlackJack

Das Spiel mit den Namen „21“, „17+4“ oder eben BlackJack belegt schon seit langer Zeit auf der Liste der beliebtesten Casinospiele den ersten Platz. Es gehört zu den sog. Geschicklichkeitsspielen, denn man hat hier durch eigene Spielkenntnis erheblichen Einfluss auf einen positiven Ausgang des Spiels. Dies steht natürlich im Gegensatz zu Spielen wie Slots, bei denen der Ausgang des Spiels fast ausschließlich dem Zufall zuzuschreiben ist.

Das Ziel des Spielers beim BlackJack ist es, mit den erhaltenen Karten näher an 21 Punkte zu gelangen, als der Kartengeber. Wenn sich der Spieler überkauft, also wenn die 21 Punkte überschritten werden, dann hat der Spieler verloren.

Am BlackJack Tisch im Casino sitzen meist mehrere Spieler. Sie alle spielen jedoch jeweils lediglich gegen den Kartengeber und nicht gegeneinander. So lange Sie nicht in Kartenzähl-Strategien involviert sind, bleiben die Blätter der anderen Spieler relativ unwichtig.

BlackJack Regeln

Zu Beginn erhalten Sie vom Kartengeber zwei Karten. Anschließend können Sie eine weitere Karte verlangen (hit) oder die vorhandenen halten (stand). Dies sollten Sie natürlich nur dann machen, wenn Sie glauben, dass Sie ausreichend Punkte zusammen haben, um den Kartengeber zu schlagen. Andererseits sollten Sie weitere Karten verlangen.

Haben alle Spieler ihre Entscheidungen getroffen, so spielt zuletzt der Geber seine Karten. Dies geschieht immer nach festen Regeln ohne Spielraum für eigene Entscheidungen. Das heißt z.B. dass der Geber ziehen muss, bis er 17 Punkte erreicht.

Kartenwerte

  • Die Karten 2 – 9 zählen ihre jeweiligen Punkte
  • Ass zählt 1 oder 11
  • Kopfkarten (Bube, Dame, König) zählen 10

Soft Hands und Hard Hands

Wie bei den meisten anderen Spielen hat ein Ass eine besondere Stellung beim BlackJack. Es zählt entweder 1 oder 11 Punkte – je nach Vorteil für den Spieler. Sollten Sie ein Blatt haben, bei dem das Ass 1 Punkt zählt, so wird dies mit Soft Hand bezeichnet, da Sie noch eine Entscheidungsfreiheit haben, wie viele Punkte diese Karte zählt. Haben Sie z.B. ein Ass und eine 8, so zählen Ihre Karten entweder 9 oder 19 Punkte – je nachdem wie Sie sich entscheiden.

Im Gegensatz dazu steht ein Blatt, bei dem Sie beim Ass keine Entscheidungsfreiheit mehr haben. Dies entsteht wenn Sie mit einem Ass mit 11 Punkten die 21 überschritten hätten, also wenn Sie z.B. außer dem Ass eine 6 und eine 8 haben. Hier kann das Ass nur 1 Punkt zählen, da Sie damit 15 Punkte erreichen und noch im Limit liegen, während Sie mit einem Ass mit 11 Punkten bei 25 Punkte liegen würden und verloren hätten. Dies bezeichnet man als Hard Hand.

Splitten

Erhalten Sie vom Kartengeber zu Beginn zwei gleichwertige Karten, so haben Sie die Möglichkeit, diese Karten in jeweils zwei separate Blätter zu teilen. Hierzu müssen Sie einen weiteren Einsatz machen - der Geber teilt anschließend Ihr Blatt in zwei Blätter. Splitten Sie, sobald Sie zwei Asse oder zwei 8er haben.

Verdoppeln (Double Down)

Sollten Sie von Ihrem Blatt überzeugt sein, so haben Sie die Möglichkeit, Ihren Einsatz zu verdoppeln (Double Down). Entscheiden Sie sich hierfür, so erhalten Sie eine weitere Karte, ohne die Möglichkeit auf zusätzliche Karten nach dieser. Wenn Ihre ersten beiden Karten z.B. eine 5 und eine 6 sind, und die offene Karte des Gebers eine 6, so ist Ihre Gewinnchance sehr hoch. In dem Fall sollten Sie verdoppeln.

Versichern

Hat der Kartengeber ein Ass, so hat der Spieler die Möglichkeit, sich eine Versicherung gegen Black Jack des Gebers zu kaufen. Hierfür wird die Hälfte der ursprünglichen Wette auf dem Tisch vor die erste Wette eingesetzt. Hat der Geber nun eine 10 zusätzlich zum vorhandenen Ass – also ein BlackJack – so gewinnt der Spieler diese Wette mit 2:1. Solange der Spieler dabei nicht selbst auch ein BlackJack hat, verliert er die ursprüngliche Wette. Ansonsten kommt der Spieler dabei ohne Verlust heraus. Hat der Geber keinen BlackJack, so verliert der Spieler seinen Versicherungs-Einsatz und das normale Spiel wird fortgesetzt.

Strategie

Um ein gutes Black Jack Spiel zu bestreiten, wird von Ihnen einerseits eine gewisse Spielkenntnis sowie natürlich auch Glück gefordert. So lange man nach einer gewissen Basisstrategie spielt, reduzieren Sie den Vorteil des Casinos auf ein Minimum. Wir haben hier einige Verhaltensregeln zusammengetragen, die Sie beachten sollten, wenn Sie effektiv BlackJack spielen wollen. Halten Sie sich an diese einfachen Regeln und Sie werden Ihre Gewinnchancen garantiert steigern.

  • Halten Sie immer bei 17 oder besser
  • Ziehen Sie immer bei 12-16, wenn der Geber 7 oder mehr zeigt
  • Ziehen Sie immer bei 8 oder weniger
  • Doppeln Sie immer bei 11 - es sei denn, der Geber hat ein aufgedecktes Ass
  • Doppeln Sie bei 10 gegen eine 9 oder weniger
  • Doppeln Sie bei 9 gegen eine 6 oder weniger
  • Doppeln Sie immer bei Soft 13-18 gegen eine 4, 5 oder 6
  • Teilen Sie immer Asse und 8er
  • Teilen Sie NIE 10er und auch nicht 5er
  • Teilen Sie immer 3er und 2er, wenn der Geber eine 4, 5, 6 oder eine 7 aufgedeckt zeigt